Trauersprüche und Beileidsbekundungen


Rainer Maria Rilke
Daß wir erschraken, da du starbst, nein,
daß dein starker Tod uns dunkel unterbrach,
das Bisdahin abreißend vom Seither:
das geht uns an; das einzuordnen wird
die Arbeit sein, die wir mit allem tun.

Khalil Gibran
Lass mich schlafen,
bedecke nicht meine Brust mit Weinen und Seufzen,
sprich nicht voller Kummer von meinem Weggehen,
sondern schließe deine Augen,
und du wirst mich unter euch sehen,
jetzt und immer.

Johann Wolfgang von Goethe
Wir hoffen immer, und in allen Dingen
Ist besser hoffen als verzweifeln.

Federico García Lorca
Unser Leben ist der Fluss,
der sich ins Meer ergießt,
das "Sterben" heißt.

Ottokar Kernstock
Unsere lieben Toten sind nicht gestorben,
sie haben nur aufgehört, sterblich zu sein.

Friedrich Rückert
Du bist ein Schatten am Tage
Und in der Nacht ein Licht;
Du lebst in meiner Klage
Und stirbst im Herzen nicht.
Wo ich mein Zelt aufschlage,
Da wohnst du bei mir dicht;
Du bist mein Schatten am Tage
Und in der Nacht mein Licht.
Wo ich auch nach dir frage,
Find ich von dir Bericht,
Du lebst in meiner Klage
Und stirbst im Herzen nicht.
Du bist ein Schatten am Tage
Und in der Nacht ein Licht;
Du lebst in meiner Klage
Und stirbst im Herzen nicht.

Euripides
Wer weiss denn,
ob das Leben nicht Totsein ist und Totsein Leben?

Trauersprüche und Beileidsbekundungen ... "Die richtigen Worte zu finden ist schon bei Grußkarten zum Geburtstag, zur Taufe oder der Hochzeit schwierig. Wenn es dann auch noch um ein sensibles Thema wie den Tod geht, haben viele Leute eine totale Schreibblockade. Man will den Hinterbliebenen sein Beileid wünschen, ihnen am besten auch Mut machen und dabei nach Möglichkeit nicht noch mehr Trauer provozieren oder Wunden wieder aufreizen. Daher greifen viele Leute für ihre Beileidsbekundungen auf Zitate und Gedichte von Poeten wie Rilke oder Goethe zurück. Das einzige Problem dabei: Die meisten Leute gehen so vor und es besteht immer die Gefahr, dass die Hinterbliebenen viele Karten mit demselben Spruch erhalten. Wenn Sie also zeigen wollen, dass Sie sich ein wenig Gedanken gemacht haben, sollten Sie sich individuell mit den Beileidsbekundungen auseinandersetzen und nicht unbedingt den erstbesten Trauerspruch auswählen, den Sie finden. Damit Sie aus einer Auswahl schöpfen können, haben wir eine Reihe an besonders schönen und zum Teil auch ausgefalleneren Trauersprüchen hier für Sie zusammengetragen."

Khalil Gibran
Wenn Dir jemand erzählt,
dass die Seele mit dem Körper zusammen vergeht
und dass das, was einmal tot ist, niemals wiederkommt,
so sage ihm: Die Blume geht zugrunde,
aber der Same bleibt zurück und liegt vor uns,
geheimnisvoll, wie die Ewigkeit des Lebens.

Immanuel Kant
Den Tod fürchten die am wenigsten,
deren Leben den meisten Wert hat.

Anzeige

Iwan Sergejewitsch Turgenew
Die Liebe ist stärker als der Tod und die Schrecken des Todes.
Allein die Liebe erhält und bewegt unser Leben.

Alfred Delp
Wenn durch einen Menschen ein wenig mehr Liebe und Güte,
ein wenig mehr Licht und Wahrheit in der Welt war,
dann hat sein Leben einen Sinn gehabt.

Rainer Maria Rilke
Vergangen nicht,
Verwandelt ist,
Was war.

Franz von Assisi
Der Tod ist das Tor zum Licht am Ende eines mühsam gewordenen Weges.

Friedrich Hebbel
Mit jedem Menschen verschwindet
ein Geheimnis aus der Welt,
das vermöge seiner besonderen Konstruktion
nur er entdecken konnte,
und das nach ihm niemand wieder entdecken wird.

Trauersprüche und Beileidsbekundungen ... "Jedes Jahr sterben Menschen und jedes Jahr werden unzählige Trauerkarten verschickt. Häufig wird dabei auf altbewährte Beileidsbekundungen zurückgegriffen, aber immer wieder entstehen auch neue Trauersprüche. In dieser Vielzahl an Zitaten den Durchblick zu haben und den richtigen Spruch für die eigene Beileidskarte zu finden, ist gar nicht so einfach. Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, haben wir einige der schönsten Sprüche für Sie zusammengestellt. Wenn Sie den richtigen Spruch gefunden haben, können Sie ihn gerne noch um einige persönliche Gedanken ergänzen. Wie ausführlich der Kartentext ausfallen sollte, hängt davon ab, wie nahe Sie dem Verstorbenen und den Hinterbliebenen stehen. Die Hauptsache ist in jedem Fall, dass Sie zeigen, dass Sie in dieser schwierigen Zeit an die Trauernden denken und da sind, falls Hilfe gebraucht wird. Meist freuen sich die Hinterbliebenen daher auch über jeden noch so kurzen Gruß, weil es ihnen zeigt, dass es Menschen gibt, die den Verstorbenen genauso geschätzt haben wie sie."
Anzeige

Sokrates
Falls der Tod aber gleichsam ein Auswandern ist
von hier an einen anderen Ort,
und wenn es wahr ist, was man sagt,
dass alle, die gestorben sind, sich dort befinden,
welch ein größeres Glück gäbe es wohl als dieses?

Ernst Schulze
Was wir bergen in den Särgen
das ist nur der Erde Kleid
was wir lieben ist geblieben
bleibt uns auch in Ewigkeit.

William Shakespeare
Wir sind vom gleichen Stoff,
aus dem die Träume sind
und unser kurzes Leben ist eingebettet
in einen langen Schlaf.

Arthur Schopenhauer
Aber ich glaube, daß wann der Tod unsre Augen schließt,
wir in einem Licht stehn, von welchem unser Sonnenlicht nur der Schatten ist.

Franz Grillparzer
Das sind die Starken,
die unter Tränen lachen,
eigene Sorgen verbergen
und andere glücklich machen.

Jean Paul
Die Erinnerung ist das einzige Paradies,
aus dem wir nicht vertrieben werden können.

Nikolaus Lenau
Wenn wir aus dieser Welt durch Sterben uns begeben,
So lassen wir den Ort, wir lassen nicht das Leben.

Anzeige