Glückwünsche zur Geburt


Volksweisheit
Was ist ein Kind?
Das, was
das Haus glücklicher
die Liebe stärker,
die Geduld größer,
die Hände geschäftiger,
die Nächte kürzer,
die Tage länger
und die Zukunft heller macht!

Fridtjof Nansen
Glückliches Kind, du ahnst noch nicht, wie wunderbar verwickelt und wechselvoll das Leben ist!

Khalil Gibran
Ihr seid der Bogen von dem eure Kinder
als lebendige Pfeile ausgesandt werden.

Irischer Segenswunsch
Beim ersten Licht der Sonne heute sei gesegnet!
Wenn der lange Tag gegangen ist – sei gesegnet!
In deinem Lächeln und in deinen Tränen – sei gesegnet!
An jedem Tag deines Lebens – sei gesegnet!

Christian Garve
Mit jedem Menschen, der geboren wird, erscheint die menschliche Natur immer wieder in einer etwas veränderten Gestalt.

Friedrich Fröbel
Erziehung ist Beispiel und Liebe – sonst nichts.

Khalil Gibran
Da werden Hände sein, die Dich tragen
und Arme, in denen Du sicher bist
und Menschen, die Dir ohne Fragen
zeigen, dass Du willkommen bist.

Glückwünsche zur Geburt ... "Die Geburt eines Kindes scheint immer wie ein kleines Wunder. Neun Monate hat man seine Ankunft erwartet und dann ist es plötzlich da und stellt das Leben seiner Eltern auf den Kopf. Aber vor allem ist das neugeborene Kind eine große Bereicherung. Verwandte und Bekannte freuen sich mit den Eltern und wollen ihre Glückwünsche überbringen. Wer den Eltern sehr nahe steht, kommt schon im Krankenhaus vorbei oder besucht sie, wenn sie wieder zu Hause sind. Aber da die Zeit nach der Geburt häufig sehr anstrengend ist, ist viel Besuch häufig nur ein weiterer Stressfaktor für die Eltern. Anstatt die Glückwünsche persönlich zu überbringen, bietet es sich daher an, eine Karte zu verschicken. Die schönsten Sprüche dafür haben wir hier für Sie zusammengestellt."

Sprichwort
Wir sollten uns weniger bemühen, den Weg für unsere Kinder vorzubereiten, als unsere Kinder für den Weg.

Rudolf Steiner
Auch der Weiseste kann unermesslich viel von Kindern lernen.

Anzeige

Unbekannt
Drei Engel mögen Dich begleiten
in Deiner ganzen Lebenszeit,
und die drei Engel, die Dich leiten,
sind: Liebe, Glück, Zufriedenheit.

Rabindranath Tagore
Jedes neu geborene Kind ist ein Zeichen dafür, dass wir in die Welt vertrauen haben und für die Welt hoffen dürfen.

Antoine de Saint-Exupéry
Als du geboren wurdest, war ein regnerischer Tag.
Aber es war nicht wirklich Regen sondern der Himmel weinte,
weil er einen Stern verloren hatte.

Peter Rosegger
Vor Gott muss man sich beugen,
weil er so groß ist,
vor dem Kinde, weil es so klein ist!

Théodore Simon Jouffroy
Die Geburt bringt nur das Sein zur Welt; die Person wird im Leben erschaffen.

Glückwünsche zur Geburt ... "Geschenke zur Geburt bereiten in erster Linie den Eltern eine Freude, trotzdem kann man sich bei der Geschenkwahl am Kind orientieren. Denkbar sind zum Beispiel Kleidung oder Spielzeug. Auch über Gebrauchsartikel wie Windeln oder einen Gutschein für den Drogeriemarkt werden sich die Eltern freuen. Großeltern oder andere nahestehende Personen legen häufig auch ein Sparkonto für das Kind an. Anstatt das zwanzigste Kuscheltier zu verschenken, mit dem das Neugeborene noch nicht viel anfangen kann, ist das eine sinnvolle Alternative. Doch egal für welches Geschenk man sich entscheidet, ist es immer schön, noch eine Karte beizulegen mit einigen liebgemeinten Worten. Wer nicht genau weiß, was er schreiben soll, kann sich an unserer Auswahl Glückwünschen zur Geburt orientieren."
Anzeige

Julius Langbehn
Kinder sind das Beste, was diese Erde bietet.

Peter Rosegger
Das Kind ist da, es ist passiert.
Man wünscht euch Glück, man gratuliert.
Vorbei ist jetzt das Rätselraten,
ob es wird ein Mädchen oder Junge.
Hauptsache, das Kind ist wohl geraten
und schreit aus voller Lunge.

Christian Friedrich Hebbel
Kinder sind nicht nur freundliche Lichtstrahlen des Himmels und Gottesgrüße, sondern auch ernste Fragen aus der Ewigkeit und schwere Aufgabe für die Zukunft.

Chinesisches Sprichwort
Das Juwel des Himmels ist die Sonne, das Juwel des Hauses ist das Kind.

Unbekannt
Wenn aus Liebe Leben wird,
bekommt das Glück
einen Namen.

Dante Alighieri
Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben:
die Sterne der Nacht,
die Blumen des Tages
und die Augen der Kinder.

Anzeige

Johann Heinrich Pestalozzi
Dein Kind sei so frei es immer kann.
Laß es gehen und hören,
finden und fallen,
aufstehen und irren.