Geburtstagsgrüße


Talmud
Gold und Lachen können das Alter zur Jugend machen.

Sören Kierkegaard
Erinnere dich an die Vergangenheit,
träume von der Zukunft,
aber lebe heute!

Friedrich Schiller
Rastlos vorwärts musst Du streben,
nie ermüdet stille stehn,
willst Du die Vollendung sehn;
musst ins Breite Dich entfalten,
soll sich Deine Welt gestalten;
in die Tiefe musst Du steigen,
soll sich Dir das Wesen zeigen.
Nur Beharrung führt zum Ziel,
nur die Fülle führt zur Klarheit,
und im Abgrund wohnt die Wahrheit.

Voltaire
In der ersten Hälfte unseres Lebens opfern wir unsere Gesundheit, um Geld zu erwerben, in der zweiten Hälfte opfern wir unser Geld, um die Gesundheit wiederzuerlangen. Und während dieser Zeit gehen Gesundheit und Leben von dannen.

Otto Riethmüller
Ein neues Jahr des Lebens heißt:
neue Gnade, neues Licht, neue Gedanken,
neue Wege zum Ziel der neuen Wege.


Die Eule nimmt genau wie du,
von Jahr zu Jahr an Weisheit zu.
Drum sag ich dir ins Ohr ganz leise:
Du wirst nicht älter, sondern weise!

Volksgut

Geburtstagsgrüße ... "Wie lang sollte der Text auf einer Geburtstagskarte sein? Viele Leute stellen sich regelmäßig diese Frage. Ein zweizeiliger Spruch scheint oft zu wenig. Aber ist es nicht auch zu viel, wenn ich gleich beide der Seiten der Karte beschreibe? Liest sich das überhaupt jemand durch? Während der Geburtstagsfeier fehlt tatsächlich häufig die Zeit, um sich mit langen Kartentexten auseinanderzusetzen und sie gehen im Trubel schnell mal unter. Doch wenn nach dem Geburtstag Ruhe einkehrt, wird das Geburtstagskind bestimmt noch einmal in Ruhe die Glückwunschkarten durchschauen und sich besonders an den längeren, persönlichen Texten erfreuen. Schrecken Sie also nicht davor zurück, den Platz auf der Karte tatsächlich zu nutzen und dem Geburtstagskind auf diesem Weg Dinge mitzuteilen, die sie ihm schon immer mal sagen wollten. Umgekehrt ist es aber auch keine Schande, wenn man die Karte nur mit einem knackigen Spruch beschriftet und vielleicht noch hübsch verziert."

Heinrich Heine
Leicht zu leben ohne Leichtsinn,
heiter zu sein ohne Ausgelassenheit,
Mut haben ohne Übermut;
das ist die Kunst des Lebens.

Friedrich von Schiller

Anzeige
Anzeige